Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
26-jähriger Göttinger vor Gericht: Freispruch folgt Einstellung

Geringe Schuld 26-jähriger Göttinger vor Gericht: Freispruch folgt Einstellung

Im ersten Prozess wurde er freigesprochen, in der Berufungsverhandlung folgte am Freitag eine Einstellung. Allenfalls geringe Schuld hat ein 26 Jahre alter Göttinger auf sich geladen, als er am 10. April vergangenen Jahres der Polizei davongelaufen ist und er von entgegeknommenden Polizeibeamten dabei gestoppt und überwältigt wurde.

Voriger Artikel
Besuch im neu eingerichteten Depot des Städtischen Museums Göttingen
Nächster Artikel
Geld für Göttinger Musa und Voigtschule
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Göttingen. Dabei wurde einer der Polizisten durch einen Sturz leicht verletzt. Im Landgericht stimmten am Freitag der Angeklagte und auch die Staatsanwaltschaft, die gegen den Freispruch Berufung eingelegt hatte, der Einstellung ohne Auflage zu. Allenfalls Widerstand in allergeringster Ausprägung wäre noch feststellbar gewesen. Alle Kosten trägt die Staatskasse.

„Weglaufen vor der Polizei ist nicht unter Strafe gestellt“, hatte in erster Instanz der Amtsrichter geurteilt und einen Freispruch ausgesprochen. Der junge Mann hatte sich damals an den Protesten gegen eine Abschiebung am Neuen Weg beteiligt. Er hatte mit Polizeihunden und Pfefferspray Bekanntschaft gemacht und war mit anderen Demonstranten weggelaufen, als Verstärkung der Ordnungshüter eintraf.

Gegen einen Strafbefehl wegen Körperverletzung (30 Tagessätze zu je 15 Euro) hatte er Einspruch erhoben. In erster Instanz konnte ihm trotz zäher Vernehmung zahlreicher Beamter nicht nachgewiesen werden, dass er überhaupt eine Halteaufforderung der Beamten gehört habe. Auch in der zweiten Verhandlung lief die Beweisaufnahme nicht anders. Selbst wenn ihm ein Fehlverhalten, als er sich im Polizeigriff gewunden hatte, nachzuweisen gewesen wäre, wiege die Schuld nicht sehr schwer, so die Anregung des Gerichts. Es folgte die Verfahrenseinstellung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"