Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
2700 Blumenzwiebeln: Pflanzaktion des Ortsrates in Niedernjesa

Kleine Tradition 2700 Blumenzwiebeln: Pflanzaktion des Ortsrates in Niedernjesa

Es ist schon eine kleine Tradition: Seit fünf Jahren verschönern Niedernjesaer Bürger ihren Ort jedes Jahr, indem sie zu Winterbeginn mehrere 1000 Blumenzwiebeln in die Erde bringen. Diesmal war der Schmiedeberg am Feuerwehrhaus an der Reihe.

Voriger Artikel
Gleichen: Plötzlich fehlen noch einmal 100 000 Euro
Nächster Artikel
Obernjesa beteiligt sich an Adventskranz-Wettbewerb

Dienst am Dorf: die Pflanztruppe vom Sonnabend.

Quelle: Heller

Niederjnesa. Die 2700 Zwiebeln, die am Sonnabend gepflanzt wurden, hatte der Ortsrat gekauft. Alexander Frey, Sabine Rotzek, Andrea Seliger, Christiane Niesen, Frank Holzapfel und Susanne Rohrig (im Bild v.l.n.r.) hoben mit Spaten auf dem Schmiedeberg rund ums Feuerwehrhaus eine Pflanzgrube nach der anderen aus.

Gepflanzt wurden mehrjährige Frühlingsblüher wie Narzissen, Tulpen und Krokusse. So kann der Pflanzort jährlich wechseln. Im kommenden Jahr ist die Streuobstwiese im Neubaugebiet an der Reihe, kündigt Susanne Rohrig an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“