Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Verkehr flächendeckend erfasst

30 Kameras an 100 Standorten Verkehr flächendeckend erfasst

Im Stadtgebiet von Göttingen hat am Montagabend eine großflächige Verkehrszählung begonnen. Pro Zähltag sind 30 Kameras im Einsatz, die an wechselnden Standorten aufgehängt werden.

Voriger Artikel
Informationen zu Südlink-Trasse
Nächster Artikel
Oberbürgermeister Köhler verabschiedet 25 Ratsmitglieder

Am Montagabend begannen die Zählungen unter anderem an der Kreuzung Reinhäuser Landstraße/Benzstraße.

Quelle: SPF

Göttingen. Bis zum Ende der ersten November-Woche sollen an etwa 100 Standorten Verkehrszählungen vorgenommen werden. Auftraggeber ist die Stadt Göttingen. „Die Zählungen“, erklärt die Stadtverwaltung, „dienen der Aktualisierung der Datengrundlagen für die Verkehrsplanung“.

Diese Datengrundlagen seien auch für die weiteren Arbeiten am Lärmaktions- und am Luftreinhalteplan der Stadt von Bedeutung. Die letzte großflächige Verkehrszählung im Stadtgebiet gab es im Jahr 2010. Die Zahl der Fahrzeuge werden überwiegend mit Video-Kameras ermittel, die meist an vorhandene Masten oder Laternen in drei bis vier Metern Höhe angebracht werden. „Die Auflösung der Kameras ist so niedrig, dass keine Gesichter oder Kennzeichen erkannt werden können“, versicherte die Stadtverwaltung. Die automatischen Zählungen werden durch einige manuelle Erhebungen ergänzt, die durch ein Büro aus Hannover vorgenommen werden. Dies bleibe jedoch die Ausnahme, erklärt die Stadt.

Am Montagabend begannen die Zählungen unter anderem an der Kreuzung Reinhäuser Landstraße/Benzstraße, wo die ersten Kameras aufgehängt wurden. Die 30 Kameras werden dann im Verlauf der drei Wochen immer wieder umgehängt, wobei an größeren Kreuzungen auch mehrere Kameras installiert werden, um alles erfassen zu können. Die Ergebnisse der Zählungen werden frühestens im Frühjahr 2017 vorliegen, „da hier doch ein erheblicher Aufwand bei der Auswertung und Aufbereitung der Zähldaten besteht“, teilt die Stadt weiter mit.     

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Thema des Tages: Steinträume aus der Toskana