Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
35 Flüchtlinge ziehen in Moritz-Jahn-Haus in Geismar ein

35 Flüchtlinge ziehen in Moritz-Jahn-Haus in Geismar ein

Im Moritz-Jahn-Haus, dem bisherigen Veranstaltungsort für gemeinnützige kulturelle oder gesellschaftliche Zwecke am Thie, sollen bis zu 35 Flüchtlinge untergebracht werden. Die Umbauarbeiten seien bereits so gut wie abgeschlossen, sagt Göttingens Verwaltungssprecher Detlef Johannson auf Anfrage.

Geismar. "Die Duschen sind eingebaut, Teeküchen abgetrennt", erklärt Johannson. Die 35 Flüchtlinge würden aber erst in dem Gebäude untergebracht, wenn es eine Informationsveranstaltung für die Bürger gegeben habe. "Die ist dem Ortsrat zu Recht wichtig. Die Nutzung des Hauses war ja ein Angebot des Ortsbürgermeisters", so Johannson.

Die öffentliche Informations- und Diskussionsveranstaltung, an der auch Vertreter des Ortsrates Geismar und der Stadtverwaltung teilnehmen werden, wird am Montag, 4. Januar, ausgerichtet. Beginn ist um 18 Uhr in der Verwaltungsstelle Geismar, Kerllsgasse 2.  Themen des Abends werden nach Angaben von Johannson die Pläne für das Moritz-Jahn-Haus, die aktuelle Situation der Flüchtlingsunterbringung in Göttingen und die Einbindung von ehrenamtlicher Arbeit in die Flüchtlingshilfe Göttingen sein. afu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“