Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Spieleentwickler in Göttingen

36. Spieleautoren-Treffen Spieleentwickler in Göttingen

Besucherrekord: 300 Anmeldungen verzeichnen die Veranstalter des diesjährigen Spieleautoren-Treffens in der Göttinger Stadthalle nach eigenen Angaben. Bei der 36. Auflage des Treffens am Sonnabend und Sonntag, 10.und 11. Juni, sollen Neuentwicklungen von rund 200 Spieleautoren zu sehen sein.

Voriger Artikel
Aidshilfe: Lühmann verabschiedet
Nächster Artikel
Schulnoten für den Elektro-Golf
Quelle: Heller/Archiv

Göttingen. Teams von 26 Verlagen und Agenturen haben sich angemeldet, um die Prototypen der Aussteller zu begutachten. Noch in einem anderen Punkt ist das Spieleautoren-Treffen 2017 ein besonderes: Initiator Reinhold Wittig hat sich inzwischen aus der aktiven Mitarbeit zurückgezogen, seinen Part als Mitveranstalter mit der Stadt Göttingen hat in diesem Jahr die Spiele-Autoren-Zunft (SAZ) übernommen. Die SAZ setzt sich als Interessen­verband für die Belange der Spieleautorinnen und Spieleautoren ein. Am Sonnabend soll Wittig für sein langjähriges Engagement mit dem "Göttinger Spatz" ausgezeichnet werden. Der Preis würdigt besondere Leistungen um das Kulturgut Spiel.Bereits 1983 rief Wittig gemeinsam mit seiner Frau Karin das Göttinger Spieleautoren-Treffen ins Leben. Er ist Gründer der "Edition Perlhuhn", "seit 1976 ein Begriff für besondere Spiele", wie es auf der Internetseite heißt. Diesem Motto folgend setzt Wittig vor allem auf ungewöhnliche Konzepte. In einem Tageblatt-Interview im Jahr 2016 sagte Wittig, er bevorzuge vor allem reduzierte Spiele mit wenigen Regeln.Zudem wird die Jury "Spiel des Jahres" ein Stipendium für Nachwuchsautoren ausschreiben. Auf dem Treffen wird die Jury die Bewerber begutachten und am Sonntag den Gewinner bekannt geben. 

Am Sonntag öffnet sich das Treffen zudem als "Göttinger Tag des Spiels" von 10 bis 14 Uhr für spielbegeisterte Besucher, die dann gemeinsam mit den Spieleautoren unveröffentlichte Spiele testen können. fil

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nisthilfen für Mauersegler