Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
40 Tänzer präsentieren „Dangerous Games“

Lord of the Dance: Steppformation gastiert 40 Tänzer präsentieren „Dangerous Games“

Lord of the Dance „spielt gefährlich“: Mit ihrer neuen Show „Dangerous Games“ machen die weltbesten Stepptänzer 2016 auch in Göttingen Station. Am Sonntag, 9. Oktober, treten sie um 19 Uhr in der Lokhalle auf – präsentiert vom Göttinger Tageblatt. Der Vorverkauf hat begonnen.

Voriger Artikel
Chorlieder mit Korbjägern in St. Johannis
Nächster Artikel
Auszeichnung für Göttinger Projekt

Göttingen. Die Show Lord of the Dance präsentiert sich nach Angaben der Veranstalter in neuem Gewand. „Nach fast zwei Jahrzehnten des Siegeszuges rund um den Globus hatte Stepp-Superstar Michael Flatley seiner Produktion kürzlich ein leicht verändertes Aussehen verliehen“, heißt es in einer Mitteilung. Die „wesentlichen Elemente von Story und populären Tanzformationen“ seien aber erhalten geblieben.

Lord of the Dance werde „in einer von riesigen LED-Wänden geprägten Kulisse“ und mit leicht variierten Kostümen als eine Art „Best of“ präsentiert, das den Fans ein Wiedersehen mit bis zu 40 Tänzern beschere. Im vergangen Jahr hatten demnach bereits mehr als 100 000 Zuschauer die neue Show allein in Deutschland verfolgt. Sie verbinde „Folklore, Hi-Tech-Popart sowie irisch-amerikanischen Stepptanz mit Flamenco-Affinität  zu einer rhythmischen, melodischen und optischen Revue“.

Karten unter:

Karten gibt es in den Tageblatt-Geschäftsstellen, Weender Straße 44 in Göttingen und Markstraße 9 in Duderstadt, oder im Internet unter tickets.goettinger-tageblatt.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“