Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
4000-Euro-Spende für Weihnachtshilfe

Erlös fließt in Aktion „Keiner soll einsam sein“ 4000-Euro-Spende für Weihnachtshilfe

Die Kirchen der Stadt, das alte Rathaus, die Weender Straße - und das sind nur die markanten Punkte auf der „Göttinger Stadtansicht“ des Künstlers Uwe Brandi.

Voriger Artikel
Balken verhindern Inselrundfahrt auf Kiessee
Nächster Artikel
#NoICE: Hashtags gesucht

Uwe Graells und Uwe Brandi mit „Göttinger Stadtansicht“.

Quelle: Harald Wenzel

Göttingen. Wie bei den Bildern des Grafikers üblich, lohnt sich auch bei der „Stadtansicht“ noch der zweite und dritte Blick - auf Brandis Bildern gibt es immer viel zu entdecken.

Für die Tageblatt-Weihnachtshilfe „Keiner soll einsam sein“ spendet Brandi jetzt 4000 Euro aus den Erlösen der Stadtansicht-Bilder. „Ich habe hier Familienwurzeln“, so der gebürtige Göttinger, der jetzt in Rheinland-Pfalz lebt. „Ich komme immer gerne hierher, ich habe die Stadt nach der Schule nicht im Zorn verlassen.“ Auch der Tageblatt-Geschäftsführer Uwe Graells freut sich über die Spende. „Geld für ein Bild aus Göttingen, das dann den Menschen in Göttingen zu Gute kommt - das passt!“ bk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“