Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regen

Navigation:
50 Flüchtlinge aus griechischen Camps aufnehmen

Göttingen 50 Flüchtlinge aus griechischen Camps aufnehmen

Die Kreistagsgruppe von Linken, Piraten und "Die Partei" fordert den Göttinger Kreistag auf, "sofort auf schnellstem Weg 50 geflüchtete Menschen, die sich gegenwärtig in Griechenland aufhalten, zusätzlich zu den vom Land zugewiesenen Flüchtlingen in den Landkreis Göttingen aufzunehmen".

Voriger Artikel
Kreismittel gegen Chorsterben
Nächster Artikel
Handy aus der Hand gerissen
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. "Gruppensprecher Konrad Kelm: „Es geht darum Menschenleben zu retten. Schnelle und unbürokratische Hilfe ist nötig.“ Solche Aktionen würden vom UNHCR (Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen) begleitet und sollten vom Land Niedersachsen möglich gemacht werden. Weil der heftige Wintereinbruch mit Minusgraden vor allem auf den Inseln Samos, Chios und Lesbos zu "zu unerträglichen Verhältnissen für die festsitzenden Flüchtlinge in den überfüllten Camps" führe und die Stromversorgung und Gasversorgung an einigen Stellen zusammengebrochen sei, "können und müssen wir helfen", erklärt Kelm: "Es gibt Platz in den Unterkünften und auch dezentral.“  

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bilder der Woche vom 16. bis 22. September 2017