Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
54 Old- und Youngtimer am Göttinger Kauf Park

Mit rollendem Aquarium 54 Old- und Youngtimer am Göttinger Kauf Park

Der Verein Motorsportclub Göttingen rief, und viele kamen: 54 teils außergewöhnliche Old- und Youngtimer gab es am Sonntag am Einkaufszentrum Kauf Park zu sehen.

Voriger Artikel
Biergarten an Göttinger Leine wird konkret
Nächster Artikel
Freisprechungen: Traditionell ein großer Tag im Leben eines Handwerkers
Quelle: Heller

Göttingen. Zum Beispiel Carsten Hugos Subaru XT 4WD Turbo. Das japanische Coupé aus den Spätachzigern des vorigen Jahrhunderts ist mit seiner extremen Keilform noch heute (oder schon wieder) ein Hingucker. Noch seltener in Deutschland: Hugos AMC Pacer. Mittlerweile hat das wegen seiner enorm großen Fensterflächen gern als rollendes Aquarium bezeichnete Gefährt Kultcharakter.

Bei vielen Oldtimer-Freunden geht die Liebe bis ins kleinste Detail. So bei Mario Schröter aus Duderstadt. Sein Ford Anglia, Baujahr 1958, ist unter anderem mit einem auch farblich passenden Kofferradio aus den 1950ern ausgestattet, dem Schröter ein Bluetooth-Modul verpasst hat. Jetzt kann er seine Musik aus dem Smartphone über das stilechte Uralt-Radio abspielen. Der Technik-Zeitsprung bleibt unsichtbar.

Auch sonst ist der Anglia bemerkenswert: Das in England gebaute Auto ist eines der ganz wenigen seiner Art mit Linkslenkung: Der Wagen wurde nach Schweden geliefert, kurz nachdem dort von Links- auf Rechtsverkehr umgestellt hatte, sagt sein Besitzer. Und dann gab‘s da noch den extrem seltenen Buckel-Volvo PV 444 ohne Buckel, weil als Pick Up gebaut, den gelb-schwarzen Rallye Kadett B oder den Austin MkI Sprite „Froschauge“. Für Oldtimer-Freunde war es ein Augenschmaus.

Ausfahrt für Oldtimer und Youngtimer startet am Kaufpark in Göttingen, organisiert vom Motorsportclub e.V.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung