Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
70 Lehrer und Betreuer in Göttingen und der Region im Streik

Unterrichtsausfall an Heinrich-Böll-Schule 70 Lehrer und Betreuer in Göttingen und der Region im Streik

Etwa 70 angestellte Lehrer, Erzieher und Therapeuten von mindestens zwölf Schulen im Raum Göttingen haben am Dienstag ihre Arbeit für einen Warnstreik niedergelegt. Nach einer kurzen Kundgebung am Morgen vor der Heinrich-Böll-Schule (HBS) in Geismar reisten die Streikenden zu einer Groß-Kundgebung am Mittag in Hannover. An der HBS und an der Wartbergschule in Osterode fiel der Unterricht aus.

Voriger Artikel
Göttinger Eltern unterstützen Streik der Lehrer
Nächster Artikel
Zwei Männer bei Unfall in Schedener Kurven verletzt

Lehrerstreik in Göttingen

Quelle: Hinzmann

Göttingen. Mit dem Warnstreik im Schulbereich wollen die tariflich Beschäftigten des Landes im öffentlichen Dienst Druck machen. Sie verhandeln zurzeit über ihre Gewerkschaften mit den Ländern über höhere Gehälter und fordern ein für sie tragbares Angebot seitens der Arbeitgeber. Zugleich wollen sie mögliche Eingriffe in die Altersversorgung verhindern.

„Arbeiten bis in den Rollstuhl und dann keine Rente“, steht auf dem Plakat einer Pädagogin, die im Rolli zur Kundgebung kommt. Andere schwenken Gewerkschaftsfahnen und machen mächtig Lärm mit Trillerpfeifen. Auch Sozialpädagogen, Therapeuten und angestellte Lehrer im Schuldienst hätten einen Anspruch auf angemessenen Lohn, sagte mitten drin Norbert Tietze, pädagogischer Mitarbeiter an der HBS und fügte an: „Es wird schon jetzt immer schwerer, neue gute und qualifizierte Mitarbeiter zu finden.“

Viele andere sorgen sich nach ersten Signalen der Arbeitgeber vor allem um ihre Rente. An der Göttinger Aktion beteiligten sich nach Angaben der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft neben anderen Beschäftigte der Ganztagsschulen in Göttingen und Bovenden, vom Theodor-Heuss- und Felix-Klein-Gymnasium, aus Gleichener Grundschulen und von der Käthe-Kollwitz-Schule. Viele seien auch direkt nach Hannover gefahren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung