Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
72 000 Euro für Sanierung von Göttinger Stadtmauer

An der Turmstraße 72 000 Euro für Sanierung von Göttinger Stadtmauer

Die alte Göttinger Stadtmauer an der Turmstraße ist marode. Der Rat der Stadt soll in der kommenden Sitzung darüber beschließen, dass 72 000 Euro für die Sanierung bereitgestellt werden. „Die Auszahlung ist in voller Höhe durch Mehrerträge bei der Gewerbesteuer gedeckt“, heißt es in einer entsprechenden Vorlage.

Voriger Artikel
Sudheimer Kreisel: Hoher Schaden bei Auffahrunfall
Nächster Artikel
VHS-Göttingen/Osterode: Streit über Einstufung

Wände abgestützt: Göttinger Stadtmauer muss saniert werden.

Quelle: Hinzmann

Göttingen. Die Mauer bröckelt entlang der Turmstraße, zwischen der Nikolai- und der Düsteren Straße. Dort wurde sie um 1200 als Stadtmauer Göttingens errichtet. Der Wall wurde gegen 1400 gebaut.

„Wir mussten die Wände bereits im Mai mit Holzbalken abstützen, größte Stücke des Mauerwerks drohten herauszufallen“, sagt Hartmut Kaiser von der Stadtverwaltung. Das sei aber kein Dauerzustand. „Die Mauer muss saniert werden“, so Kaiser weiter.

Das Thema steht auf der Tagesordnung der nächsten Ratssitzung am Freitag, 26. September. Beginn ist um 16 Uhr im Neuen Rathaus.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Ein lautes Krachen hat etliche Einwohner der Innenstadt und auch darüber hinaus in der Nacht von Donnerstag auf Freitag aus dem Schlaf gerissen. Die Ursache: In den gerade erst für 4,3 Millionen Euro sanierten Kirchturm hatte ein Blitz eingeschlagen.

  • Kommentare
mehr
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“