Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
72 Teams beim Göttinger Solarcup

40 Meter mit Wende und Sonnenenergie 72 Teams beim Göttinger Solarcup

72 Teams aus neun Schulen sind beim 9. Göttinger Solarcup mit selbst gebauten Rennwagen gegeneinander angetreten. In zwei Kategorien konnten sie ihr Tüfteltalent beweisen. Erstmals waren auch Viertklässler dabei.

Voriger Artikel
Gesellschaften und Europa-Union laden zu Empfang
Nächster Artikel
Badeunfall in Dransfeld: 13-Jähriger nach Sprung vom Dreier verletzt
Quelle: EF

Göttingen. Spezialreifen aus alten CDs, Leichtbau-Karosserien aus Holz oder Styropor und dünnflüssiges Öl für den Motor: Die Wagen sind bis ins kleinste Detail getunt, die Rennbahnen sind mit Servicestation, Start- und Zielmarke und Lautsprechern aufgebaut wie bei den Großen. Wenn die neun- bis 15-jährigen Piloten ihre Wagen in Position bringen, brüllen allerdings keine Kraftstoffmotoren auf. Die Mobile tanken Licht statt Benzin, und dann schnurren sie lautlos über die Piste – angetrieben von der Sonne. Der Solarcup auf dem Schulhof der Geschwister-Scholl-Gesamtschule wird immer beliebter. Auch darum haben die Initiatoren ihn jetzt für Grundschüler geöffnet. Wochenlang haben die Teilnehmer in der Schule ihre Fahrzeuge gebaut und getestet. 2003 hatte die Stiftung Niedersachsen-Metall erstmals den Cup initiiert, sie stellt auch die Grundbausätze mit E-Motor und Solarmodulen zur Verfügung.  In Zwei Kategorien treten die Schüler an: In Gruppe A müssen die Fahrzeuge auf der Rennbahn auf Führungsschienen zweimal eine Strecke von zehn Metern bewältigen und werden dabei von Hand umgesetzt. In der Gruppe B müssen sie auf einer Strecke von 40 Metern auch einen Tunnel überwinden und mit einem eingebauten Umschalter die Richtung wechseln. Die Rennen in Gruppe A (4. bis 8. Klasse) gewannen Jörn Aurisch und Linus Frey vom Otto-Hahn-Gymnasium. Sieger in Gruppe B (9. bis 13. Klasse) wurden Gabriel Diaz Ruiz und Lena Kirschner von der Carl-Friedrich-Gauß-Schule in Groß Schneen. Sie haben sich für den Bundeswettbewerb "Solarmobil Deutschland 2015" qualifiziert.

72 Teams aus neun Schulen sind beim 9. Göttinger Solarcup mit selbst gebauten Rennwagen gegeneinander angetreten. Foto: EF

Zur Bildergalerie

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016