Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
7500 Euro für Kindergarten St. Martini in Groß Ellershausen

Spende von Real 7500 Euro für Kindergarten St. Martini in Groß Ellershausen

Der Kindergarten St. Martini in Groß Ellershausen hat einen Scheck über 7510,20 Euro vom Real-Warenhaus erhalten. Auf Initiative der Leiterin des Kindergartens, Anja Waldschmidt, hatten Erzieherinnen der Einrichtung und Auszubildende von Real bei einer Tombola Geld gesammelt.

Voriger Artikel
Eltern aus bestreikten Kitas fordern Geld zurück
Nächster Artikel
BBQ-Restaurant im Blockhausstil soll Lücke in Göttingen schließen

Mit dem Tombola-Erlös will der Kindergarten St. Martini in Groß Ellershausen umfangreiche Umbaumaßnahmen starten.

Quelle: Hinzmann

Göttingen. Der Kindergarten wurde 1970 gebaut. Für die heutige Betreuung bis 16 Uhr ist dort, wie die stellvertetende Leiterin der Einrichtung, Anke Siebold, berichtet, nicht mehr ausreichend Platz. Für die 25 Kinder stehe nur ein Raum zur Verfügung. Darin stoße die Ganztagesbetreuung an Grenzen. Für das Mittagessen weiche die Gruppe beispielsweise auf einen umgebauten Flur aus. Diesen teile die Einrichtung sich mit der örtlichen Feuerwehr. Siebold ergänzt, dass selbst in diesem Raum jeweils nur die Hälfte der Kinder essen könne. Die anderen müssten solange warten.

 
Das gespendete Geld soll nun die Grundlage für umfangreiche Umbaumaßnahmen legen. Real-Teamleiterin Eva Gatsioudi liegt die Förderung von Kindergärten am Herzen: „Wir müssen doch hier bei uns eigentlich anfangen.“ In den kommenden Wochen wollen Eltern in Eigeninitiative weiteres Geld sammeln.

 

Von Mathis Richtmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung