Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
80 000 Besucher beim 19. Göttinger Gänselieselfest

Partystimmung 80 000 Besucher beim 19. Göttinger Gänselieselfest

Offene Geschäfte, Partystimmung und viel Programm: Das Gänselieselfest hat am Sonntag für eine volle Innenstadt gesorgt. Und es hat eine neues Gänseliesel hervorgebracht: Alena Koch aus Werxhausen vertritt für ein Jahr die Stadt bei offiziellen Anlässen – und löst Vorgängerin Johanna Barton ab.

Voriger Artikel
100-Pfeile-Turnier für Kyudo-Bogenschützen
Nächster Artikel
Fans des FC St. Pauli randalieren auf Göttinger Autobahn-Raststätte

Volksfeststimmung in der Göttinger Innenstadt: 80 000 Besucher kommen zur 19. Auflage des Gänselieselfestes.

Quelle: Hinzmann

Göttingen.  „Ich bin total glücklich und kann es noch gar nicht fassen“, sagte Koch, die im Energiemanagement der Stadt Göttingen arbeitet, nach der Entscheidung der Jury, die die 21-Jährige aus acht Kandidatinnen auswählte.  Neues Minigänseliesel ist die siebenjährige Gesa Strate aus Göttingen.

Das neue Gänseliesel Alena Koch (21) aus Werxhausen

Das neue Gänseliesel Alena Koch (21) aus Werxhausen

Quelle:

Am Mittag hatten Tageblatt-Geschäftsführer Uwe Graells und Pro-City-Vorsitzender Philipp Bremer das 19. Gänselieselfest, veranstaltet von der Anzeigen-Zeitung Blick und Pro City, eröffnet – und sich vor allem über das herrliche Wetter gefreut.

Denn das sorgte dafür, dass die Besucher in Massen durch die Innenstadt schlenderten. Laut Veranstalterangaben  waren es gut 80 000 Gäste, die sich auf der Genussmeile stärkten, in einem der vielen geöffneten Geschäfte einkauften und sich das umfangreiche Programm anschauten.

Partystimmung eben

Das hatte es mit rund 50 Veranstaltungen in sich: Auf der Hauptbühne tanzte das Kinderballett des Tuspo Weende, Ida und Johann zeigten Akrobatik und vier Vertreter der Tanzschule Krebs führten den Showtanz Jump Style vor. Auch in den Seitenstraßen wurde einiges geboten. Square-Dance präsentierten die Gänseliesel-Squeezers in der Barfüßerstraße, die Stars-Cheerleader vom ASC machten Stimmung in der Groner Straße und Zauberer Andy Clapp vollführte kleine Tricks und Kunststücke.

Der angesagteste Programmpunkt war allerdings neben der Gänselieselwahl am Abend der Auftritt der Band Marquess, die das Göttinger Tageblatt anlässlich seines 125-jährigen Bestehens präsentierte. Tausende feierten und tanzten vor der Bühne neben der Johanniskirche zum Hit Vayamos Companeros und Stücken vom neuen Album Favoritas. Partystimmung eben.

 
Feststimmen

„Wir sind jedes Jahr beim Gänselieselfest dabei und finden es super“, sagen  Anna, Stefan und Max Schreiber aus Göttingen. Ihnen gefalle die Mischung aus kulinarischen Angeboten, Unterhaltung und Programm. Der Auftritt von Marquess begeistert die Schreibers am meisten: „Das wollen doch alle sehen.“

„Wir verbinden den Besuch unserer Tochter mit dem Gänselieselfest“, sagt Paul-Josef Saul aus Heiligenstadt. „Wir haben Kuchen gegessen, Kaffee getrunken, und gleich gehe ich mit meiner Frau shoppen.“ Die Parkplatzsuche sei etwas anstrengend gewesen, aber das Fest entschädige für alles, sagt der 58-Jährige.

„Einmal quer durchs Gedränge“ ist Helene Laturnus-Mass (33) mit Mann und Tochter gezogen – und fand es prima. „Das Wetter ist super, es gibt Unterhaltung, Show und Essen – was will man mehr“, sagt die Northeimerin. Auch das Programm für Kinder sei toll, Tochter Sophie habe sich „riesig gefreut“.

„Das Gänselieselfest ist toll“, sagt Louisa Lüter aus Göttingen. „Es ist für jeden etwas dabei und ich mag es, unter Leuten zu sein – im Gegensatz zu meinen Eltern“, erzählt die 22-Jährige und lacht. Denn ihre Eltern hat sie trotzdem mitgebracht. „Wir haben schon tollen Jazz in der Theaterstraße gehört, jetzt schlendern wir noch ein bisschen weiter.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Zehntausende Besucher und eine Menge Programm

Am Sonntagmittag, 28. September, ist das 19. Göttinger Gänselieselfest eröffnet worden. Zehntausende Besucher bevölkern bei strahlendem Sonnenschein die Innenstadt. Einer der ersten Programmpunkte war die Wahl des neuen Mini-Gänseliesels. Es gewann die die siebenjährige Gesa Strate aus Göttingen.

  • Kommentare
mehr
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016