Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Volles Programm

90 Jahre Freibad Brauweg in Göttingen Volles Programm

Nass wird es so oder so: Seinen 90. Geburtstag feiert das Freibad am Brauweg am Sonnabend, 12. August, mit einem besonderen Programm. Wie immer öffnet das Bad um 8 Uhr – die Frühschwimmer können also wie gewohnt ihre Bahnen ziehen. Um 11 Uhr beginnt dann das ganztägige Jubiläumsprogramm.

Voriger Artikel
120 Millionen Euro für das Ebertal
Nächster Artikel
Kaum Einsätze in Göttingen und der Region

Schwimmmeister Rolf Nietzold

Quelle: Hinzmann

Göttingen. Dann bieten die Göttinger Schwimmvereine ASC Göttingen, TWG und DLRG Angebote wie Wasserball spielen, Tauchen und Kanufahren an. Außerdem präsentiert die DLRG Rettungsübungen. Ein Highlight wird das Zeitschwimmen im Rahmen der Gö-Challenge sein, ebenso wie der Arschgranatencontest. Kinder und Jugendliche können sich außerdem im Meerjungfrauschwimmen (in der Eiswiese) ausprobieren oder sich einfach mit Spielgeräten im Wasser vergnügen.

Die Historie des Bades wird in Schaukästen ausgestellt: Neben Bildern seit dem Gründungsjahr 1927 bis heute werden unter anderem alte Messgeräte gezeigt. Wer wissen will, mit was für einer Technik heute gearbeitet wird, kann auch diese besichtigen. Auch wenn die meisten Fans Freibäder mit Freizeit verbinden: Es steckt auch viel Arbeit dahinter. Des wegen wird auch das Berufsbild des Fachangestellten für Bäderbetriebe vorgestellt. Beim Moonlightschwimmen von 22 bis 23 Uhr wird das Fest dann ausklingen.

Die Wetteraussichten sind zwar bescheiden. "Nach Rücksprache mit den Vereinen, die ihren Einsatz uneingeschränkt zugesagt haben, hat sich die Göttinger Sport und Freizeit GmbH aber dazu entschieden, den 90. Geburtstag des Braubades wie geplant zu feiern", heißt es in einer Mitteilung. Auch wenn sich die Betreiber für das Jubiläum anderes Wetter gewünscht hätten: Die Verantwortlichen würden "alles daran setzen, den Gästen einen schönen Tag im Freibad zu bereiten". afu

Das ganze Programm zum runterladen:

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bilder der Woche vom 14. bis 20. Oktober 2017