Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
91-Jährige in Göttingen beraubt und verletzt

Handtaschenraub 91-Jährige in Göttingen beraubt und verletzt

Bei einem Handtaschenraub ist eine 91 Jahre alte Göttingerin am Donnerstagmittag von zwei Angreifern zu Boden gerissen und dabei verletzt worden. Der Raub ereignete sich gegen 12.05 Uhr in der Osterleystraße, Ecke Reinhäuser Landstraße.

Voriger Artikel
Schokokuchen statt Rassismus!
Nächster Artikel
60 Teilnehmer bei Warm-Up-Demo
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Als Täter werden zwei etwa 20 bis 25 Jahre alte Männer beschrieben, die der Frau im Vorbeilaufen die in der Hand getragene Tasche entrissen und in Richtung Sternstraße davonliefen. In der Tasche befanden sich außer dem aktuellen Einkauf der Frau nur persönliche Papiere.

Fahndung erfolglos

Zwei zufällige Zeugen des Raubes beobachteten diesen und nahmen sofort die Verfolgung der Flüchtenden auf, verloren diese aber wieder. Auch eine sofortige Fahndung durch die Polizei blieb ergebnislos. Zwei Mitarbeiter einer Krankentransportfirma kümmerten sich um die Erstversorgung der verletzten Seniorin, bis der Rettungswagen eintraf.

Die Täter werden als 1,70 bis 1,80 Meter groß und schlank beschrieben. Der eine soll eine dunkelblaue Jacke mit Pelzkragen und eine dunkle Hose, der andere einen dunklen Kapuzenpullover sowie ebenfalls eine dunkle Hose getragen haben. Hinweise auf die Gesuchten nimmt die Polizei unter Telefon 0551/4912115 entgegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“