Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
ASC erwartet Hannover zum Topspiel

Volleyball-Regionalliga der Herren ASC erwartet Hannover zum Topspiel

Zum Topspiel der Volleyball-Regionalliga der Herren kommt es am Sonnabend in der Geschwister-Scholl-Gesamtschule. Um 20 Uhr erwartet der gastgebende ASC 46 Göttingen mit den Gfl Hannover den derzeitigen Tabellenzweiten.

Voriger Artikel
Göttingen-Bodenfelde im Maßstab 1:87
Nächster Artikel
„Steinmeier ist ein Peacemaker“
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Die Königsblauen, die momentan Dritter und zu Hause noch ungeschlagen sind, gehen allerdings mit einem kleinen Handicap ins Spiel, denn Lennard Ekrod fällt verletzungsbedingt aus. Für ihn rückt Josse Clark aus der zweiten Mannschaft des ASC ins Team.

Die Gäste aus Hannover konnten in der vergangenen Spielzeit den Abstieg nicht verhindern. Sie verfügen über eine sehr starke Physis, mussten allerdings vor Saisonbeginn ihren Defensivspezialiosten Marcel Fode an den Zweitliga-Verterter TSV Giesen abgeben. Bislang haben die Landeshauptstädter nur eine Niederlage gegen Tabellenführer Hildesheim hinnehmen müssen, sind aus diesem Grund favorisiert..

Für das Team von ASC-Trainer Peter König ist die Begegnung eine echte Herausforderung, denn im königsblauen Lager geht man davon aus, dass Hildesheim und Hannover den Titel unter sich ausmachen werden. Wobei den ASCern der Umstand, zu Hause noch eine weiße Weste zu besitzen, schon Selbstvertrauen gibt.

Bislang läuft es für die König-Schützlinge sehr gut. Als Aufsteiger verließen sie bislang viermal als Sieger die Halle, gewannen dabei jeweils gegen Teams auf Augenhöhe. Auch bei den Niederlagen waren die Göttinger niemals chancenlos, holte in den Begegnungen mindestens einen Satz.

Schlüssel zum Erfolg waren dabei meist die Blockstärke und die sehr gute Defensivarbeit. „Gegen Hannover müssen diese Elemente erneut reibungslos funktionieren, wenn wir unseren Heimnimbus wahren wollen. Trotzdem die Aufgabe natürlich extrem schwer ist, müssen wir versuchen unseren Heimvorteil zu nutzen und alles in die Waagschale werfen“, erklärt Peter König. vw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“