Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Abwasser flutet Keller in Göttingen

Panne bei Kanaluntersuchung Abwasser flutet Keller in Göttingen

Durch einen Fehler bei einer Kanaluntersuchung im Kreuzungsbereich von Lütjen Felsweg und Helweg hat Abwasser aus der Kanalisation am Dienstagabend vier Keller unter Wasser gesetzt und unbenutzbar gemacht.

Voriger Artikel
Sozialamtsmitarbeiterin veruntreut Gelder
Nächster Artikel
"Dramatische Situation" in Göttingen

Nach Panne bei Kanaluntersuchung: nasse Keller in Grone.

Quelle: dpa/Caroline Seibel

Grone. Nach einer Dichtigkeitsprüfung habe die beauftragte Firma eine mit Luft gefüllte Blase in dem untersuchten Kanalrohr vergessen, erläuterte Peter Hase, Abteilungsleiter Kanalsanierung bei den Göttinger Entsorgungsbetrieben (GEB). Dies habe verhindert, das Abwasser durch das Kanalrohr fließen konnte. Es kam zu einem Rückstau, der schließlich zu den Überflutungen führte. "Die Schuldfrage ist hier eindeutig", sagte Hase. Die beauftragte Firma habe die Versicherung informiert. Die GEB stehe mit den betroffenen Anwohnern im Kontakt.

Bei der Untersuchung handelte es sich um eine Routineprüfung. Vor viereinhalb Jahren seien in dem Bereich neue Kanäle verlegt worden. Um die Baufirma nun aus der Gewährleistung entlassen zu können, sei die Dichtigkeit geprüft worden, sagte Hase. Am Dienstagabend waren GEB-Mitarbeiter und die Feuerwehr vor Ort, um den Schaden zu beheben und die Keller leer zu pumpen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“