Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Adelheidsmarkt in Adelebsen gut besucht

Krippen und Kerzenständer Adelheidsmarkt in Adelebsen gut besucht

Waffel- und Bratwurstduft liegt in der Luft, ab und an ist Geschepper zu hören, wenn beim Dosenwerfen jemand trifft. Am und im Rathaus herrscht dichtes Gedränge. Viele Menschen sind am Sonntag zum Adelheidsmarkt nach Adelebsen gekommen. Im Ratssaal, wo sonst Politiker debattieren, in anderen Räumen und auch draußen werden handwerkliche Erzeugnisse wie Socken, Körnerkissen, Schmuck Taschen, Kerzenständer aus Holz, Christbaumschmuck oder Teddybären.

Voriger Artikel
Erster Nachtflohmarkt in Göttinger Zentralmensa
Nächster Artikel
Weihnachtsmarkt auf Schloss Berlepsch

Heinz Dunker aus Offensen zeigt Elfriede Klinge eine seiner handgearbeiteten Krippen.

Quelle: Heller

Adelebsen. Auch Naturseifen gibt es zu kaufen.  Eindeutig weihnachtlich ist auch das Angebot des 71-jährigen Heinz Dunker aus Offensen. Bei ihm gibt es Krippen zu kaufen. Etwa 30 Stück produziere er pro Jahr, sagt er.

Auch für den guten Zweck gibt es Stände. Der Tschernobyl-Verein verkauft Waffeln und bietet nebenbei auch schon Jubiläumsschnaps an: Im nächsten Jahr gibt es schließlich 1025 Jahre Adelebsen und Lödingsen zu feiern. Das Mehrgenerationenzentrum bietet für Kinder Dosenwerfen und das Werfen mit Pfeilen auf Luftballons an.

Der Erlös ist für die Kinder der Lernförderung gedacht. Auch das Second-Hand-Lädchen des Mehrgenerationenzentrums ist mit einem Stand vertreten.

Zwischendurch kommt der Nikolaus vorbei und verteilt Geschenke an die Kinder. Die Adelebser Blasmusikanten spielen adventliche Musik. Kinder schmücken den Weihnachtsbaum vor dem Rathaus mit gebastelten Sternen und goldenen Engeln.

Bereits am vergangenen Wochenende wurde ein Adventsmarkt in Barterode, dem zweitgrößten Ort der Gemeinde Adelebsen, gefeiert. Auch hier kam der Nikolaus zu Besuch, gab es Musik zu hören und Kunsthandwerk an Ständen zu sehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“