Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Adventskalender der Göttinger Lions unterstützt Kinderherzklinik und Hospiz

Schöne Bescherung Adventskalender der Göttinger Lions unterstützt Kinderherzklinik und Hospiz

Vom heutigen Mittwoch an werden in vielen Göttinger Geschäften für fünf Euro die neuen Adventskalender der Lions-Clubs verkauft. Der Erlös kommt zwei wichtigen Einrichtungen zugute; jeder Käufer hat darüber hinaus die Chance auf einen von 444 Gewinnen im Gesamtwert von 14 500 Euro.

Voriger Artikel
Landkreis Northeim richtet Flüchtlingsunterkunft in Dassel ein
Nächster Artikel
Erneut Hundeköder in Einbeck gefunden
Quelle: EF

Göttingen. Nutznießer des diesjährigen Kalenders sollen die Kinderherzklinik der Universitätsmedizin Göttingen und das Hospiz an der Lutter des Evangelischen Krankenhauses Göttingen-Weende werden. In beiden Einrichtungen wird der Kalender am morgigen Donnerstag auch direkt verkauft: ab 9.30 Uhr in der UMG, ab 14 Uhr im Weender Krankenhaus. Darüber hinaus gibt es ab heute mehrere Dutzend Verkaufsstellen. Die vollständige Liste kann neben weiteren Infos auf goettinger-tageblatt.de abgerufen werden.

Jeder Kalender hat eine individuelle Nummer, die auf der Vorderseite aufgedruckt ist. Ab dem 1. Dezember wird das Tageblatt (auch online) täglich die Gewinnnummern veröffentlichen, die zuvor unter notarieller Aufsicht gezogen werden. Die Preise, die sich hinter den Türchen des Adventskalenders verbergen, sind allesamt von den mehr als 100 Sponsoren gestiftet worden. Die Brandbreite ist groß; sie reicht vom Einkaufs- oder Verzehrgutschein über das Kino- oder Theaterticket bis zur Küchenmaschine im Wert von knapp 500 Euro.

„In den vergangenen Jahren hatten wir mit dem Adventskalender großen Erfolg, deshalb haben wir in diesem Jahr die Auflage um 800 Exemplare auf nun 5300 Stück erhöht“, berichtet Christa Hartmann vom Lions Club Bettina von Arnim, die das  Gemeinschaftsprojekt mehrerer Lions-Clubs und der Göttinger „Leos“ koordiniert. Für das Layout des DIN A3 großen Kalenders, das wie schon in den Vorjahren auf einem Bild aus der Sammlung Wulf Pförtner basiert, zeichnen Peter Pawlowski (Lions Club Hainberg) und eine Rosdorfer Werbeagentur verantwortlich.

In Kürze soll auch die Internetseite der Aktion ( www.goettinger-adventskalender.com) auf den neuesten Stand gebracht werden. Dort finden Interessierte dann zusätzliche Infos.

Alle Vorverkaufsstellen im Überblick

mr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“