Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Älteres Ehepaar fährt Achtjährigen an und tadelt ihn

Schwer verletzt Älteres Ehepaar fährt Achtjährigen an und tadelt ihn

Ein älteres Ehepaar hat am Dienstagnachmittag auf der Groner Landstraße einen achtjährigen Jungen auf einem Fahrrad beim Überqueren des Radweges angefahren und dabei schwer verletzt. Statt sich um das verletzte Kind zu kümmern, soll der Fahrer den Jungen noch getadelt und aufgefordert haben, künftig besser aufzupassen.

Voriger Artikel
Staatsschutz ermittelt gegen Northeimer Neonazi
Nächster Artikel
Göttinger Schüler des zweiten Bildungswegs erhalten Abschlusszeugnisse
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Göttingen. Danach fuhren die Unfallverursacher zunächst unerkannt davon. Erst am Mittwoch nach einem öffentlichen Bericht über die Unfallflucht konnte die Identität der Eheleute aus Göttingen festgestellt werden. Wer von beiden fuhr, ist noch nicht geklärt. Gegen sie wird nun weiter ermittelt.

Wie die Polizeipressestelle berichtet, ereignete sich der Unfall gegen 16.05 Uhr in Höhe der Hausnummer fünf. Der Junge fuhr dort von der Bürgerstraße kommend auf dem Radweg, als vom Grundstück der Pkw auf die Groner Landstraße einbog und der junge Radfahrer dabei übersehen wurde.

Das Kind stürzte und verletzte sich. Wie schwer, das stelle sich erst später, als der Achtjährige mit dem defekten Rad nach Hause gehumpelt war, bei einer ärztlichen Untersuchung heraus. Im Krankenhaus wurden schwere Kopf- und Knieverletzungen diagnostiziert, so dass das Kind weiter in der Klinik bleiben muss.

Am Abend erstattete die Mutter Anzeige. Zeugenhinweise erbittet die Polizei unter Telefonnummer 05 51 / 4 91 22 18.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung