Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
AfD-Mann in Göttingen aufgelauert und verprügelt

Neue Anzeige AfD-Mann in Göttingen aufgelauert und verprügelt

Erneut ist Lars S., Vorsitzender einer Nachwuchsgruppe der rechtsgerichteten Alternative für Deutschland, auf der Straße aufgelauert und von vier Unbekannten verprügelt worden. Erst am 21. Oktober, so hatte S. angezeigt, war er in der Groner Straße von Unbekannten angegriffen und verletzt worden.

Voriger Artikel
Bessere Beratung Erwerbsloser im Raum Göttingen
Nächster Artikel
Countdown zum Göttinger Weihnachtsmarkt
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Diesmal soll sich der Angriff laut Anzeige am Montagabend gegen 21.15 Uhr in der Friedrichstraße ereignet haben.

 

Wie die AfD am Dienstag auf ihrer Facebook-Seite verbreitete, sei S. auf dunkler Straße mit "Ey, S." angerufen worden. Danach  sei ihm auf den Hinterkopf geschlagen worden. Im anschließenden Gerangel mit vier Angreifern seien ihm Faustschläge und Tritte ins Gesicht verpasst worden. Die Göttinger Polizei bestätigt den Übergriff, hat aber keine Hinweise auf die Täter oder deren politische Orientierung. Der Angriff sei aber offenbar gezielt gegen die Person S. geführt worden. Die vier Angreifer seien in Richtung Burgstraße/Rote Straße geflüchtet.       ck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis