Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Aktion Mensch unterstützt Lebenshilfe

Neuer Transporter Aktion Mensch unterstützt Lebenshilfe

Größer und komfortabler: Die Fahrer der Lebenshilfe in Duderstadt haben am Mittwoch eine theoretische Einweisung in ihren neuen Transporter bekommen. Die Aktion Mensch übernahm einen Großteil der Fahrzeug-Finanzierung und Umbaumaßnahmen.

Voriger Artikel
Erster Nachtragshaushalt
Nächster Artikel
Neue Wirtin für Hainbergschänke

Der neue Transporter.

Quelle: GM

Duderstadt. „Wir haben zum ersten Mal einen Mercedes“, freute sich Lebenshilfe-Vorsitzender Manfred Thiele. Die alten VW-Transporter kämen allmählich in die Jahre. Zudem hat der neue statt der umständlichen Auffahrrampen für die Rollstuhlfahrer einen Hublifter an Bord. „Das ist eine wesentliche Erleichterung für die Helfer“, so Thiele, denn künftig gelangten die Rollstuhlfahrer mit Automatik in den Innenraum. Auch der Rangierabstand hinter dem Fahrzeug verringere sich dadurch deutlich.

Platz in dem langen Transporter ist für acht Personen – oder, wenn die Sitzplätze zur Seite geschoben werden, für drei oder vier Rollstuhlfahrer. „Die Rollstühle lassen sich mittig auf einer Schiene festmachen“, sagte Thiele. „Die Planungen haben Anfang 2015 begonnen“, erläuterte der Lebenshilfe-Vorsitzende. Rund 70 Prozent steuerte die Aktion Mensch bei der Finanzierung des Fahrzeuges und der Umbaumaßnahmen bei. Das Lebenshilfe-Logo wird in den kommenden Tagen noch die weiße Außenseite verschönern. Dann können die rund 20 ehrenamtlichen Fahrer der Lebenshilfe auch erste praktische Erfahrungen sammeln.

gm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016