Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Angeklagte geben versuchte Sprengung bei Dassel zu

Mit Hand an Lunte erwischt Angeklagte geben versuchte Sprengung bei Dassel zu

Die Lunte war schon gelegt. Ein Elektrokabel sollte die Sprengung zünden. Als die beiden Polen den Hebel an den Geldautomaten einer Volksbank bei Dassel ansetzten, um Sprenggas einzufüllen, fuhr die Polizei vor. Jetzt legten die beiden Automaten-Knacker im Landgericht Göttingen ein Geständnis ab.

Voriger Artikel
Tageblatt gibt Tipps für die Hitzewelle
Nächster Artikel
Ortsrat Bischhausen: Windräder sollen 1000 Meter Abstand zu Wohnhäusern haben
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Dassel/Göttingen. Vor Gericht stehen ein 35 und ein 27 Jahre alter Mann. Geboren wurden beide in Sagan, Polen. Sie sprechen kein Wort Deutsch. Seit 18. Februar sitzen sie in zwei unterschiedlichen Haftanstalten in Untersuchungshaft. Sie wurden auf frischer Tat ertappt, quasi mit der Hand an der Lunte. Das haben sie am ersten Verhandlungstag vor der ersten großen Strafkammer des Landgerichts Göttingen auch zugegeben. Versuchte Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion ist angeklagt. Außerdem versuchter Diebstahl mit Waffen. Allein hierfür kann es sechs Monate bis zu zehn Jahre Freiheitsentzug geben. An dieser Stelle aber gibt es in den nach einer Verständigung zu Protokoll gegebenen Geständnis ein "Aber".

Der eine der Männer, ein ehemaliger Autohändler, will gar kein Messer bei sich gehabt haben. Der andere, ein Maurer, behauptet, nicht gewusst zu haben, dass der andere ein Messer hatte. Mit der Tat, so beteuern damit beide, habe das Messer nichts zu tun gehabt. Tatsache ist, dass die Polizei bei ihnen aber ein Jagdmesser fand. Dazu soll am nächsten Verhandlungstag (26. August) ein Polizeibeamter gehört werden.

Der kann dann auch berichten, warum die Funkstreife genau richtig kam zur Volksbank-Filiale in der kleinen Dasseler Ortschaft Lüthorst, gerade, als das schon bereitstehende Gemisch aus Propangas und Sauerstoff ins Innere des Geldautomaten eingefüllt werden sollte. Erkenntnisse, dass die beiden Männer auch für andere derartige Taten infrage kommen, gibt es aber offenbar nicht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung