Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Angeklagte wollte Ex-Freund unbedingt zurück

Prozess um Eifersuchtsmord Angeklagte wollte Ex-Freund unbedingt zurück

Der Prozess um den Mord an einer chinesischen Studentin ist am Freitag vor dem Landgericht Göttingen fortgesetzt worden. Darin sagten zwei Zeuginnen aus dem gemeinsamen Bekanntenkreis des Opfers und der 28-jährigen Angeklagten aus.

Voriger Artikel
Göttinger Gericht verurteilt Helfer
Nächster Artikel
Swing und Pop im „Kauf Park“
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Die Staatsanwaltschaft wirft der 28-Jährigen vor, Ende Oktober eine 24-jährige Mitstudentin in deren Appartement durch mehrere Stiche mit einem Küchenmesser getötet zu haben. Motiv sei Eifersucht gewesen. Sie habe es nicht ertragen, dass ihr Freund, mit dem sie mehrere Jahre lang liiert gewesen war, sich von ihr getrennt hatte und eine Beziehung mit der 24-Jährigen eingegangen war.

Nach Angaben der beiden Zeuginnen, die ebenfalls aus China stammen, hatte die Angeklagte ihnen vor der Tat erzählt, dass ihr Ex-Freund sie geschlagen habe. Sie habe ihnen auch dunkle Hautverfärbungen am Arm gezeigt. Obwohl er ihr angeblich Gewalt angetan hatte, habe die 28-Jährige ihren Freund unbedingt zurückgewinnen wollen, sagte eine Zeugin. Sie habe dies nicht verstanden und ihr von einer weiteren Beziehung abgeraten.

Der Ex-Freund der Angeklagten hatte bei einem früheren Prozesstermin als Zeuge ausgesagt, dass die 28-Jährige nach der Trennung einen Suizidversuch unternommen habe. Nach Angaben einer 27-jährigen Mitstudentin war die Angeklagte zwei Wochen vor der Tat zu ihr gekommen und hatte stundenlang geweint.

Sie habe auch den Wunsch geäußert, dass sie und eine weitere Freundin schlecht über die 24-Jährige reden sollten. Dies habe sie abgelehnt, sagte die Zeugin. Zuletzt habe sie die Angeklagte am Nachmittag vor der Tat getroffen. Sie habe ganz normal gewirkt und gesagt, dass sie nun alles akzeptiere.

Von Heidi Niemann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gewaltverbrechen

In einem Apartment in einem Wohnkomplex in Göttingen ist am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr der leblose Körper einer jungen Asiatin gefunden worden. Nach derzeitigen Erkenntnissen geht die Polizei Göttingen von einem Gewaltverbrechen aus.

  • Kommentare
mehr
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis