Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Das Amt mit viel Spaß ausüben

Neues Königspaar Das Amt mit viel Spaß ausüben

Seit einer Woche sind Angela Linne vom Schützenverein Scharnhorst und Hans-Günther Müller vom Schützenverein Niedersachsen das neue Königspaar der Bürger-Schützen-Gesellschaft Göttingen (BSG). Als erste Amtshandlung führten sie am Sonntag den Schützenausmarsch des 625. Schützenfestes von der Danziger Straße bis zum Schützenplatz an.

Voriger Artikel
Die Grüne Welle knirscht
Nächster Artikel
Kommen Sie mit nach Berlin!

BSG-Königspaar Angela Linne und Hans-Günther Müller

Quelle: Arne Bänsch

Göttingen. Innerhalb der BSG erlangten beide erstmals den Titel, doch in ihren Vereinen waren sie bereits vorher erfolgreich. Angela Linne ist bereits seit 32 Jahren aktive Schützin. „Meine Eltern und Großeltern waren bereits Schützen“, berichtet die 44-Jährige, so sind meine Schwester und ich auch zum Schießsport gekommen.“ Auch bevor sie mit zwölf Jahren offiziell mit dem Schießen beginnen durfte, hat sie vorher schon an den Umzügen teilgenommen.

Hans-Günther Müller hingegen hat seine Leidenschaft fürs Schießen erst mit 42 Jahren entdeckt. „Ich bin über unseren Vereinsvorsitzenden Frank Lipphardt dazugekommen“, erklärt der 62-Jährige. Die diesjährigen Titelträger schießen beide mit einer Langwaffe. Auch die Ehegatten des neuen Königspaares sind in Schützenvereinen aktiv. Dass es für sie zum Titel reichen könnte, ahnten beide bereits nach der Abgabe des entscheidenden Schusses. „Ich hatte ein gutes Gefühl“, sagen sowohl Linne als auch Müller.

Beim Umzug Menschen der Strecke motivieren

Außer mit dem Schießen verbringt die Mutter zweier Töchter, von denen nur eine aktiv schießt, ihre Freizeit gern in ihrem Kleingarten. „Wenn ich Zeit habe, dann lese ich auch gern“, sagt Linne, die im Einzelhandel tätig ist. Müller hingegen, der Supercomputer wartet, fotografiert gern, vor allem auch im alljährlichen Frankreich-Urlaub. „Allerdings komme ich da aus beruflichen Gründen leider nicht mehr oft zu, so wie ich auch nicht immer beim Schießen dabei sein kann“, bedauert Müller. Seine beiden erwachsenen Kinder schießen nicht mehr.

Für seine Amtszeit bis zum nächsten Schützenfest hat sich das Königspaar, das sich bis vor einer Woche kaum kannte, vorgenommen, die BSG vor allem mit viel Spaß zu vertreten. „Wir hatten bereits beim Umzug unseren Spaß und haben viel gelacht. Und was das Schützenwesen angeht, sind wir eindeutig auf einer Wellenlänge“, sind sie sich einig.

Aus Sicht von Linne sei es auch die Aufgabe des Königspaares beim Umzug die Menschen an der Strecke zu animieren. „Wer beim Königsschießen mitmacht, der sollte auch bereit sein, das Amt zu übernehmen“, sagt sie. Außerdem wollen die Würdenträger bei den Sitzungen des Schafferamtes auch neue Ideen und Gedanken mit einbringen.“ Ansonsten sind wir gespannt, was uns im kommenden Jahr alles erwartet“, so das Königspaar.

Für beide sei auch die Gemeinschaft innerhalb der Vereine etwas, was das Schützenwesen ausmache. So hat Hans-Günther Müller, der in seinem Verein das Amt des Schriftführers ausübt, aus seinem Frankreich-Urlaub Geburtstagsgrüße an seine Vereinskameraden geschrieben. Und für Angela Linne, die beim SV Scharnhorst Schießsportleiterin ist, gehört beim Training, insbesondere im Jugendbereich, auch Spaß dazu.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bilder der Woche vom 14. bis 20. Oktober 2017