Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Apfeltage in Diemarden

30 Helfer sammeln mehr als zwei Tonnen Kernobst Apfeltage in Diemarden

Mehr als zwei Tonnen Äpfel haben 30 Helfer während des Diemardener Apfelfestes gesammelt. Anschließend wurden die Äpfel in einer mobilen Presse vermostet. Initiiert und organisiert wurde die Aktion von Susanne Wiesenthal vom Heimatverein Diemarden.

Voriger Artikel
Nabu lässt Mulden im Bührener Schedetal ausheben
Nächster Artikel
Stockleffmühle: Eigenes Bier oder Gastro-Kette

Diemarden. Zum vierten Mal sammelten Diemardener Bürger Äpfel und spendeten diese zur Vermostung.

Der daraus gewonnene Apfelsaft wird laut Veranstalter im Ort verkauft. „Falls ein finanzieller  Überschuss zu verzeichnen ist, steht er für Projekte im Ort zur Verfügung“, sagte Kees van Tuyll vom Heimatverein.
Außerdem konnten während der Apfeltage ein Kindergarten und Grundschulklassen aus Diemarden sehen, wie Apfelsaft hergestellt wird.

Der Heimatverein hatte die Kinder eingeladen dabei zu sein, als eine mobile Apfelpresse auf dem Atmerhof die Äpfel vermostete.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016