Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Appell an die Polizeispitze

Göttingen Appell an die Polizeispitze

Ebenfalls einstimmig hat der Rat eine von allen Parteien getragene Resolution verabschiedet, mit der der Rat an die Polizeidirektion Göttingen  appelliert,  die Anzahl der Kontaktbereichsbeamten bei der Polizei in Göttingen auf  dem jetzigen Stand zu erhalten.

Voriger Artikel
Debatte um anonyme Spenden an die Stadt
Nächster Artikel
Tempo 120 auf Autobahn
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. "Kontaktbereichsbeamte sind mit ihrer Bürgernähe und ihrer Ortskenntnis im jeweiligen Stadtteil wichtig für die Sicherheit im Stadtteil. Regelmäßige Streifengänge der Beamten  vermitteln auch für den präventiven Bereich rechtzeitig Informationen und können so Straftaten  vorbeugen und zur Verbesserung der Verkehrssituation beitragen", heißt es in dem Appell. 

Nach jetzigen Plänen der Polizei soll die Zahl der Kontaktbereichsbeamten in Göttingen reduziert werden. Statt sieben werde es künftig nur noch zwei bis maximal drei Beamte in dieser Funktion geben. Grund: Göttingen verfüge im Vergleich zu anderen Städten über überproportional viele Kontaktbereichsbeamte, argumentiert die Polizeidirektion Göttingen. Zuvor hatten sich auch Ortsräte gegen einen Stellenabbau bei den Kontaktbereichsbeamten ausgesprochen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Thema des Tages: Steinträume aus der Toskana