Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Audi schleudert gegen Anhänger: Beifahrer eingeklemmt

Unfall auf A 7 Audi schleudert gegen Anhänger: Beifahrer eingeklemmt

Wieder hat es einen schweren Verkehrsunfall auf der A 7 gegeben, diesmal bei Northeim. Dabei wurde in der Nacht zu Mittwoch ein Beifahrer im Auto eingeklemmt und schwer verletzt.

Voriger Artikel
Junge Gelbbauchunken für die Ballertasche
Nächster Artikel
Überfall mit Waffe im Supermarkt

Eingeklemmt: Rettungskräfte befreien den Beifahrer aus dem Unfallauto auf der A 7.

Quelle: Lange

Dies ist eine Pressemitteilung der Polizei Göttingen: Bei dem Verkehrsunfall auf der A 7 zwischen den Anschlussstellen Northeim-Nord und Echte ist Mittwochnacht gegen 1 Uhr ein 36 Jahre alter Insasse eines Audi A4 aus dem Raum Kiel schwer verletzt worden. Der Beifahrer wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Autowrack befreit werden.

Nach ersten Ermittlungen der Göttinger Autobahnpolizei kam ein 27 Jahre alter Fahrer mit seinem Audi aus bislang ungeklärter Ursache plötzlich nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen das Heck eines vorausfahrenden Lkw-Anhängers.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der auf dem Beifahrersitz sitzende Begleiter eingeklemmt. Nachdem die Feuerwehr den 36-Jährigen aus dem Wrack befreit hatte, wurde der Mann in eine Göttinger Klinik gebracht. Der Fahrer erlitt einen Schock. Er wurde in ein Northeimer Krankenhaus eingeliefert. Am Audi des Kielers entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 12 000 Euro. Der Gesamtschaden wird auf etwa 17 000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Bundestagswahl: Die Kandidaten im Netz