Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Ausschreibung für Wohnheim auf Zietenterrassen bald fertig

64 Flüchtlinge aufgenommen Ausschreibung für Wohnheim auf Zietenterrassen bald fertig

Die Stadt Göttingen hat in diesem Jahr bislang 64 Flüchtlinge aufgenommen. Davon stammen nach Angaben von Verwaltungssprecher Detlef Johannson 38 aus dem Kosovo, sieben aus Montenegro, sechs aus Marokko, fünf aus Syrien, jeweils drei aus Serbien und Georgien und zwei aus Russland.

Voriger Artikel
Neue Bezirke für Göttinger Schulen
Nächster Artikel
Göttingen Hochburg der Single-Haushalte
Quelle: Hinzmann

Göttingen. In einem Gebäude der Arbeiterwohlfahrt (Awo) an der Hennebergstraße sind seit Mitte Januar 13 Flüchtlinge untergebracht. Sie werden nach Angaben von Johannson auch von der Awo betreut. Bei einer Informationsveranstaltung für Anwohner habe sich „ein breites Spektrum an Hilfsbereitschaft und Akzeptanz“ gezeigt, sagte Johannson. Der Ortsrat Weende, der der Flüchtlingsunterbringung sehr positiv gegenüberstehe, wolle am 9. März eine weitere Informationsveranstaltung organisieren.

Unterdessen befindet sich die Ausschreibung für die Trägerschaft des geplanten Flüchtlingswohnheims auf den Zietenterrassen nach Angaben von Johannson in der internen Abstimmung. Sie soll in einer öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Soziales und Wohnungsbau diskutiert und beraten werden. Wann genau, das sei noch nicht sicher.

Die Stadtverwaltung geht davon aus, in diesem Jahr rund 700 Flüchtlinge aufzunehmen. Das verursacht Kosten. Daher müsse es „eine deutliche Erhöhung des vom Land gezahlten Pauschalbetrages“ geben, sagt Johannson. Die bislang gewährte Pauschale in Höhe von 6195 Euro pro Asylbewerber sei nicht ausreichend.

Zudem seien Zusagen für einen Sonderfond zur Förderung von Investitionen für den Wohnheimbau und investive Maßnahmen zur Unterbringung von Flüchtlingen wichtig. Außerdem müsse es eine Regelung „wegen der zunehmenden Zahl von Flüchtlingen aus dem Kosovo“ geben, erklärte Johannson.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen