Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Ausschuss unterstützt Mündener Brunnenidee

Rathaus Ausschuss unterstützt Mündener Brunnenidee

Mit ihrem Antrag, am Rathaus einen öffentlichen Trinkwasserbrunnen zu installieren, um Bürgern und Gästen der Stadt kostenlos Trinkwasser anzubieten, ist in der Sitzung des Stadtentwicklungsausschuss am Montagnachmittag auf breite Zustimmung gestoßen. Wichtig sei aber, so wurde betont, dass das Ganze für die Stadt kostenneutral ist.

Voriger Artikel
Gegen Windkraft: Bürger aus Gleichen schicken Brief an Gemeinderatsmitglieder
Nächster Artikel
Schizophren nach Genuss der Droge Flex: Göttinger soll in Psychiatrie

Form einer Wasserflasche: geplanter Trinkwasserbrunnen.

Quelle: EF

Hann. Münden. Die Idee zu dem Brunnen haben die Grünen der Stadt als Antrag eingebracht. Hartmut Teichmann vom Grünen-Vorstand und die beiden Studenten der Uni Kassel, Fabian Riedl und Pascal Heußner, stellten das Projekt vor. Das Design ist augenfällig, gleicht im Umriss einer klassischen Mineralwasserflasche, wie die Ausschussmitglieder in der Sitzung anhand eines Modells sehen konnten. Finanziert werden soll das Brunnen-Projekt, so die Idee der Grünen, durch Sponsoren. Ob es am Ende bei dem von den Grünen angeregten Standort an der Südseite des Rathauses bleibt, oder ob der Brunnen vielleicht im Zusammenhang mit der geplanten Umgestaltung des oberen Schlossplatzes errichtet wird, ist noch offen. be

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung