Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Auszeichnung für ausgezeichnete Göttinger Arnoldischüler

Arnoldi-Preis Auszeichnung für ausgezeichnete Göttinger Arnoldischüler

Fünf Schulabgänger der Berufsbildenden Schulen I (Arnoldi-Schule) in Göttingen sind während ihrer Entlassungsfeier mit dem Arnoldi-Preis ausgezeichnet worden. Damit würdigt die Schule gemeinsam mit den Gothaer Lebensversicherungen "hervorragende Leistungen" der Schüler.

Voriger Artikel
Gasleitungen in der Region Göttingen werden überprüft
Nächster Artikel
Groner Tor: Land sieht keine Planungsmängel bei Stadtverwaltung Göttingen

Ausgezeichnet: Arnoldischüler.

Quelle: EF

Göttingen. Das besondere Lob inklusive Preisgeld geht seit 1977 an Schüler, die sich während ihrer Zeit an der Arnoldischule „durch Leistung, Haltung und Gemeinschaftssinn besonders ausgezeichnet haben". Sie haben sehr gute Noten erreicht, sie haben sich aber auch "in den Dienst der Allgemeinheit gestellt, sich für andere eingesetzt und im Schulalltag innovativ, integrativ und hilfsbereit" gewirkt, erklärte Schulleiter Rainer Wiechmann. Gestiftet wird der Arnoldi-Preis von den Gothaer Versicherungen. Er erinnert an ihren Unternehmensgründer Ernst-Wilhelm Arnoldi und ist Namensgeber der Schule. Die Preisträger 2015 sind: Nadine Mönnich (Kaufmännische Berufsschule), Marvin Fuchs (Kaufmännische Berufsschule), Stefan Breuker (Einjährige Berufsfachschule Wirtschaft/ Höhere Handelsschule), Ann-Katrin Mai Ngoc (Berufliches Gymnasium Wirtschaft) und
Felix Weichert (Berufliches Gymnasium Wirtschaft).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“