Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Auszeichnung für "fit für Pisa"

Bundesinitiative Auszeichnung für "fit für Pisa"

Das Göttinger Projekt „fit für Pisa Plus“ ist von der Bundesinitiative „In Form – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ ausgezeichnet worden. Die Initiative wird getragen von den Bundesministerien für Ernährung und Landwirtschaft sowie für Gesundheit.

Voriger Artikel
1272 Flüchtlinge in Göttingen untergebracht
Nächster Artikel
Göttingen lässt weitere 62 Bäume fällen

Personen (v.l.n.r.): Madeleine Hesse-Noll (Ökotrophologin, ASC Göttingen von 1846 e.V.), Kaya Stephainski (Projektkoordination, ASC Göttingen von 1846 e.V.), Lars Switala (BLE), Dr. Vicky Henze (Projektkoordination, ASC Göttingen von 1846 e.V.).

Quelle: m&p / IN FORM

Göttingen . „In Form“ würdige mit der Auszeichnung das „besondere Engagement“ des Göttinger Projektes, das „schon Kinder im Grundschulalter für einen gesunden Lebensstil begeistert“, heißt es in einer Mitteilung. „Gesundheitswissen, das in der Kindheit erlernt wird, vergisst man so schnell nicht wieder“, ergänzte dazu die Projektkoordinatorin Vicky Henze während der Preisverleihung am Donnerstag.

Als Nachfolger eines bereits 2002 initiierten Projekts vermittelt „fit für Pisa Plus“ seit 2012 Göttinger Grundschülern Spaß an Sport und gesunder Ernährung – unter anderem durch fast tägliche Sportstunden. Darüber hinaus bietet es durch eine Kooperation mit Ärzten eine Beratung rund um Gesundheitsfragen für Kinder und Eltern. Partner der Schulen ist der ASC Göttingen. Als Auszeichnung bekommt „fit für Pisa Plus“ eine „Wir sind In Form“-Plakette und wird in eine Projektdatenbank der In-Form-Kampagne aufgenommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“