Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Auto des Vorsitzenden der JA verbeult

Zwei Verdächtige gefasst Auto des Vorsitzenden der JA verbeult

Mit Steinen und Baseballschlägern haben mehrere Unbekannte am Sonntagnachmittag in der Herzberger Landstraße das Auto des Vorsitzenden der Hochschulgruppe der Jungen Alternative, der Nachwuchsorganisation der rechten Alternative für Deutschland, demoliert.

Voriger Artikel
Regenwasser-Anschlussgebühr in Nikolausberg ist längst verjährt
Nächster Artikel
Rechte Parolen an der Autobahn

Die Polizei geht von einem Schaden in Höhe von rund 3000 Euro aus.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Der Kleinwagen wurde erheblich beschädigt. Die Polizei geht von einem Schaden in Höhe von rund 3000 Euro aus.

Aufgrund von Täterhinweisen, so die Polizeipressestelle, seien zwei Tatverdächtige nach der Tat gegen 14.40 Uhr noch im Nahbereich gestellt worden. Die beiden Verdächtigen sind 19 und 20 Jahre alt. Ob sie einer politischen Szene zuzurechnen sind, wird nach Auzskunft der Polizei derzeit noch zu prüfen sein. Sie wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen noch vor Ort wieder entlassen.

Das Fachkomissariat für politisch motivierte Taten (Staatsschutz) hat die Ermittlungen auch in diesem Fall aufgenommen. Bisher war der JA-Vorsitzende Lars S. bereits mehrfach von Gruppen der mutmaßlich linken Szene körperlich angegriffen worden. Auch diesmal liegt ein politisches Motiv nahe, denn die Sachbeschädigung ereignete sich am Nachmittag, kurz bevor S. als regelmäßiger Sprecher bei der Duderstädter Mahnwache dorthin aufbrechen wollte. ck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung