Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Auto überrollt Notrufsäule an A7

10 000 Euro Schaden Auto überrollt Notrufsäule an A7

Ein zerstörtes Auto, eine zerstörte Notrufsäule, eine gesperrte Autobahn und ein Feuerwehreinsatz: Das ist die Bilanz eines Unfalls am späten Freitagabend kurz vor Mitternacht auf der Autobahn 7 bei Northeim.

Voriger Artikel
Bauern-Demo in Göttingen
Nächster Artikel
Stillstand auf Autobahn 7
Quelle: EF

Northeim. Nach Angaben von Polizei und Feuerwehr hatte der 24-jährige Fahrer aus Göttingen in Fahrtrichtung Norden die Kontrolle über sein Auto verloren. Der Wagen geriet ins Schleudern, kam von der Straße ab, überrollte eine Notrufsäule, beschädigte etwa 50 Meter einer Schutzplanke neben der Fahrbahn und rutschte dann in einen Graben. Der Fahrer und sein 21-jähriger Begleiter wurden dabei verletzt, konnten sich aber selbst aus dem demolierten Wagen befreien. Gerade noch rechtzeitig: Unmittelbar nach dem Crash fing das Auto im Motorbereich Feuer.

Die Freiwillige Feuerwehr aus Nörten-Hardenberg löscht den Brand. Die Insassen wurden zunächst vor Ort versorgt und dann nach Angaben des Sprechers der Northeimer Feuerwehr, Horst Lange, in ein Krankenhaus gebracht. Während der Rettungsarbeiten war die A7 teilweise gesperrt. Den Schaden schätzt die Autobahnpolizei auf 10000 Euro. us

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Bilder der Woche vom 24. bis 30. September 2016