Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
B 27 zwischen Waake und Ebergötzen nach Osterferien gesperrt

Verkehr wird umgeleitet B 27 zwischen Waake und Ebergötzen nach Osterferien gesperrt

An der Bundesstraße 27 zwischen Waake und Ebergötzen wird weiter kräftig gebaut. Aus diesem Grund werde es voraussichtlich nach den Osterferien zu einer Sperrung in einer Fahrtrichtung kommen, teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Goslar mit.

Voriger Artikel
Schützen in Billingshauen wollen das Schützenhaus renovieren
Nächster Artikel
Unbekannte stehlen am Talblick in Hann. Münden Uhren und Schmuck
Quelle: Pförtner (Symbolbild)

Waake. Die im vergangenen Jahr begonnenen Bauarbeiten würden planmäßig weitergeführt, sagt Klaus Ahlemeyer von der Behörde. „Dabei sollen ein Radweg neu hergestellt sowie die Fahrbahn verbreitert und durchgängig erneuert werden." Aus Gründen der Verkehrssicherheit und wegen zwingender Arbeitsschutzbestimmungen könnten die Arbeiten nur durchgeführt werden, wenn der Verkehr einer Fahrtrichtung gesperrt und umgeleitet werde, so Ahlemeyer. Dazu habe es im Vorfeld Gespräche mit der Verkehrsbehörde, der Polizei und der Samtgemeinde Radolfshausen gegeben.

Voraussichtlich ab Montag, 13. April, werde die B 27 in Richtung Göttingen gesperrt, kündigt die Behörde an. Eine großräumige Umleitung werde – wie bereits im vergangenen Jahr auch schon einmal – eingerichtet. Sie soll ab Ebergötzen über die B 446 in Richtung Nörten-Hardenberg und von dort aus nach Göttingen führen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016