Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Kein Chaos im morgendlichen Berufsverkehr

B27-Sperrung Kein Chaos im morgendlichen Berufsverkehr

Am Vormittag des zweiten Tages der Sperrung der Bundesstraße 27 ab Hoffmannshof blieb das im Vorfeld befürchtete Chaos im morgendlichen Berufsverkehr aus. Wie Jasmin Kaatz, Sprecherin der Polizeiinspektion Göttingen, bestätigte, habe es keine Staus oder Zwischenfälle gegeben.

Voriger Artikel
Mann auf Bahngleis getötet
Nächster Artikel
Seltene Orchideen-Art gedeiht
Quelle: Richter/Archiv

Göttingen. ür die morgendlichen Pendler war es der erste Tag, an dem sie auf die Umleitung über die Straße Am Faßberg, die Otto-Hahn-Straße und die Robert-Koch-Straße wieder zurück auf die B 27 / An der Lutter ausweichen mussten. Außer dem verminderten Verkehrsaufkommen durch die Sommerferien helfe auch die weiträumige Umleitung um die Erneuerung der B 27 in Höhe von Ebergötzen, die Verkehrssituation zu entzerren, hatte Udo Othmer, Leiter des Geschäftsbereichs Bad Gandersheim der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, bereits am Montag erklärt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bilder der Woche vom 14. bis 20. Oktober 2017