Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
BMW durchbricht bei Varmissen Bushaltestelle

Bundesstraße 3 BMW durchbricht bei Varmissen Bushaltestelle

Bei einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen auf der Bundesstraße 3 bei Varmissen sind am späten Freitagnachmittag drei Insassen jeweils nur leicht verletzt worden.

Voriger Artikel
Diebe stehlen Forschungskameras von Wildtierbrücke bei Göttingen
Nächster Artikel
Pro City-Managerin Breyer will Göttingens Charme erhalten
Quelle: Vetter

Varmissen. Alle drei wurden mit Rettungswagen in ein Göttinger Krankenhäuser gebracht. Ein älteres Ehepaar aus Varmissen war gegen 17.25 Uhr an der Abzweigung auf die B 3 in Richtung Dransfeld eingebogen, ohne auf den BMW eines 45-Jährigen aus Göttingen zu achten. Die Fahrzeuge kollidierten und der BMW schoss quer durch die dortige Bushaltestelle, die er dabei total zerstörte, über die Böschung auf ein Feld.  Erst nach 80 Metern blieb der BMW liegen und ging in Flammen auf. Der Brand konnte von der Feuerwehr aber rasch gelöscht werden. Der VW Jetta des Ehepaares landete beschädigt auf einer Verkehrsinsel. Die Höhe des Unfallschadens ist noch nicht ermittelt. Wegen hohen Verkehrsaufkommens musste die Polizei mühevoll den Verkehr an der Unfallstelle vorbei führen. Bis zum Abend gab es wegen des Unfalls noch massive Behinderungen auf der B 3 Richtung Dransfeld.

Foto: Vetter

Zur Bildergalerie

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016