Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Baby Pêt braucht Hilfe

Krebskrankes Kind braucht Stammzellspender Baby Pêt braucht Hilfe

Kaum auf der Welt, kämpft der kleine Pêt schon um sein Leben. Schon im Alter von zwei Monaten wurde bei ihm Blutkrebs festgestellt. Seitdem ist der im Mai geborene Knirps im Göttinger Klinikum und wird mit Chemotherapie behandelt.

Voriger Artikel
Göttinger Gruppe: Finanzamt fordert Millionen
Nächster Artikel
Streit um Besuchstermin

Hoffen: Mama Narin und Pêt.

Quelle: EF

Göttingen. Im Klinikum arbeitet auch Pêts Vater Zaim, der mit seiner Frau Narin um das Leben ihres Sohnes bangt. Damit ein geeigneter Stammzellspender gefunden wird, ist es gut, wenn so viele Menschen wie möglich sich typisieren lassen. Ebenso helfen Geldspenden, um diese Typisierungen zu finanzieren. So sammelte Friederike Siede im Rahmen der Göttinger Aktion „Sportler mit Herz“ Geld für Pêt. Sie hatte zum ersten Geburtstag ihres Sohnes um Geldspenden statt um Geschenke gebeten. In Diepholz, der Heimatstadt der Eltern ließen sich bereits 444 Menschen typisieren.

Wer Pêt helfen will, findet unter hilfe-für-pet.de Informationen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Martin Sonneborn in Göttingen

Martin Sonneborn in Göttingen - Antrag zur Namensänderung von Göttingen