Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Bahnhofstraße neu gestaltet

Neue Beleuchtung und Gehwege für 160 000 Euro Bahnhofstraße neu gestaltet

Nach mehrmonatigen Arbeiten ist die Umgestaltung der Bahnhofstraße abgeschlossen. Die Straße ist im Rahmen der Städtebauförderung vollkommen neu gestaltet worden. Da sie nun eine Einbahnstraße in Richtung B 3 ist, konnten die Gehwege großzügiger gebaut und dabei Stellplätze für Autos eingerichtet werden.

Voriger Artikel
Kämmerin soll Bürgermeisterin werden
Nächster Artikel
Rosdorfer sammeln 400 Unterschriften gegen Keller-Mensa

Treffen am „Dransfelder Nabel“: Günther Zamponi und Kurth Meyer (von links).

Quelle: Hinzmann

Dadurch sei die Wohnqualität deutlich gesteigert worden, so Kurt Steckel von der Verwaltung. Für die Gehwege sei altstadtgerechtes Pflaster verwendet worden. Die Straßenbeleuchtung sei mit modernen LED-Lampen gestaltet worden, für die ein warmer gelblicher Farbton ausgewählt worden sei. Die neue Beleuchtungstechnik sei zudem sehr energiesparend.

Die Umgestaltung kostet laut Steckel rund 160 000 Euro. Ein Drittel davon trägt die Stadt, zwei Drittel zahlen Land und Bund. Im Zuge der Umgestaltung haben der Wasserverband Peine und der Stromversorger Eon zugleich das Trink- und Abwasser- sowie das Stromnetz modernisiert. Im Zuge der Städtebauförderung sind bisher schon die Lange Straße und der Kirchvorplatz umgestaltet worden. Als nächstes Projekt ist laut Steckel im kommenden Jahr die Poststraße an der Reihe. Bis 2015 kann Dransfeld noch von der Städtebauförderung profitieren. Die Bahnhofstraße wird am morgigen Freitag um 13 Uhr durch Bürgermeister Rolf Tobien (SPD) eröffnet. Treffpunkt ist die Ecke Bahnhofstraße / Lange Straße.

bar

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Bilder der Woche vom 14. bis 20. Oktober 2017