Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Bauauschuss Bovenden bearbeitet Flächennutzungsplan

Windenergie im westlichen Gemeindegebiet Bauauschuss Bovenden bearbeitet Flächennutzungsplan

Wegen des geplanten Ausstiegs aus der Atomenergie sollen in der Bundesrepublik regenerative Energien ausgebaut werden. Dazu gehört die Windenergie. Dahingehend überarbeitet der Flecken Bovenden derzeit seinen Flächennutzungsplan, um mögliche Standorte festzulegen. Die Entwurfsunterlagen werden am Donnerstag, 2. Juli im Bauausschuss des Bovender Rates, den Bürgern während einer Informationsveranstaltung am 21. Juli vorgestellt.

Voriger Artikel
Patrick Humke kritisiert Staatsanwalt
Nächster Artikel
Kurioser Einbruchsversuch bei Goldschmiede in Göttinger Theaterstraße

Für Windenergie sollen neue Standorte gefunden werden.

Quelle: dpa

Bovenden. Im Jahr 2000 hat der Flecken Bovenden in seinem Flächennutzungsplan Regularien zur Nutzung der Windenergie eingearbeitet. Die Höhenbeschränkungen seien jedoch heute wirtschaftlich nicht mehr umsetzbar, heißt es in einer Mitteilung von Bovendens Bürgermeister Thomas Brandes (SPD). Deshalb sei eine Überarbeitung erforderlich.

Mit einer Potentialstudie ließ die Verwaltung feststellen, welche Flächen für eine Windenergienutzung in Frage kommen. Der Vorentwurf wurde den politischen Gremien der Gemeinde und der Öffentlichkeit bereits vorgestellt, Anregungen aus der Diskussions- und Beratungsphase eingearbeitet. Die Potentialflächen für Windenergie liegen laut Verwaltung im westlichen Gemeindegebiet.

Auch den aktualisierten Entwurf für die 29. Änderung des Flächennutzungsplans will die Verwaltung öffentlich vorstellen. Der Bau- und Planungsausschuss soll nach Vorstellung des Entwurfs über die öffentliche Auslegung – geplant vom 23. Juli bis 11. September – beschließen.

Die Sitzung beginnt am Donnerstag um 17.30 Uhr im großen Sitzungssaal des Bovender Rathauses. Eine Informationsveranstaltung für Bürger ist für den 21. Juli, 19 Uhr, im Bürgerhaus am Rathausplatz vorgesehen.

kk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“