Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Bauausschuss will Einführung von Kurzstreckenticket prüfen lassen

Göttinger Verkehrsbetriebe Bauausschuss will Einführung von Kurzstreckenticket prüfen lassen

Die Göttinger Verkehrsbetriebe sollen untersuchen, ob im Stadtgebiet die Einführung eines sogenannten Kurzstreckentickets sinnvoll ist. Einmütig haben die Mitglieder des Bau- und Planungsausschusses des Göttinger Rates am Donnerstagnachmittag einen von der SPD-Fraktion beantragten Prüfauftrag verabschiedet.

Voriger Artikel
Hells Angels Club Göttingen in Niedersachsen verboten
Nächster Artikel
Ausbrecher kommt zurück in Maßregelvollzug Moringen

Die Göttinger Verkehrsbetriebe sollen untersuchen, ob im Stadtgebiet die Einführung eines sogenannten Kurzstreckentickets sinnvoll ist.

Quelle: Archiv (Symbolfoto)

Göttingen. Wer nach Einstieg in einen Stadtbus nicht mehr als drei Haltestellen weit fährt, soll dafür auf Wunsch der SPD ein vergünstigtes Ticket erwerben können, anstatt wie bisher 2,10 Euro für die Einzelfahrt zu bezahlen.

Die Antragsteller hoffen, dass ein Kurzstreckenticket mehr Menschen dazu bewegt, Busse zu nutzen. Die Stadtverwaltung hält eine Überprüfung für "lohnenswert".

Voriger Artikel
Nächster Artikel