Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Baubeginn für Denkmal für die Göttinger Sieben

Sockel Baubeginn für Denkmal für die Göttinger Sieben

Die Arbeiten für das umstrittene Denkmal für die Göttinger Sieben vor dem Bahnhof haben am Dienstag begonnen. Zunächst stehen vorbereitenden Arbeiten für den Bau des Fundamente an.

Voriger Artikel
Rat der Stadt Göttingen verschiebt Aufgaben in Spitzenpositionen
Nächster Artikel
Gewerkschaften und Tag der Arbeit in Göttingen: Boom in den 50er Jahren
Quelle: Hinzmann

Göttingen. Einen Termin für die Grundsteinlegung gebe es noch nicht, sagte Matthias Dreyer, Verwaltungsleiter bei der Niedersachsenstiftung, die die Aufstellung organisiert. Er rechnet damit, dass das Denkmal der Künstlerin Christiane Möbus im Augusts fertiggestellt ist.

Die Kosten gibt Dreyer mit maximal 480 000 Euro an. Das Fundament übernimmt die Stadt Göttingen. Präzise ließen sich die Kosten dafür zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht beziffern, sie dürften sich aber im unteren vierstelligen Bereich bewegen, sagte Verwaltungssprecher Detlef Johannson. Auch die Unterhaltung des Denkmals übernimmt die Stadt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Michael Brakemeier

Thema des Tages: Steinträume aus der Toskana