Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Bedenken gegen Ausbau von Großwäschereibetrieb

Parkhaus an der B 3 Bedenken gegen Ausbau von Großwäschereibetrieb

Die Großwäscherei Hesse will auf ihrem Firmengelände in Dransfeld den Betrieb weiter ausbauen. Nötig wäre eine Änderung des Bebauungsplanes.

Voriger Artikel
Elf Autos zerkratzt
Nächster Artikel
Gewichtheber und Nonnen

Ausbaupläne für Wäschereibetrieb in Dransfeld: Aus Firmengelände am Imbser Weg soll Gewerbegebiet werden.

Quelle: Pförtner

Dransfeld. Das Firmengelände soll statt wie bislang Mischgebiet als Gewerbegebiet ausgewiesen werden.

Außerdem plant die Firma, in der Baulücke an der Ecke Imbser Straße/B 3 ein Parkhaus zu bauen. Bedenken gibt es bei Anwohnern. Der Stadtentwicklungsausschuss vermied vorerst eine Empfehlung. 

Das Vorhaben soll in dieser Woche im nicht öffentlich tagenden Verwaltungsausschuss von der Firma vorgestellt werden. Dort kann dann ein sogenannte Aufstellungsbeschluss getroffen werden, um ein beschleunigtes  Verfahren in Gang zu setzen. Viele Probleme seien noch  nicht gelöst, sagte Ralf Kaufmann (Grüne). Vor einem Aufstellungsbeschluss sollte erst noch in den Fraktionen diskutiert werden.

Im Umfeld der Firma gibt es Verkehrsprobleme. Am Friedhof in der Straße Zaunstätte gibt es zu wenig Parkplätze. Anlieger klagen über zugeparkte Straßen durch Firmenmitarbeiter. Die Parksituation müsse entspannt werden, bevor andere Beschlüsse gefasst werden, forderte der Anwohner Heinrich Rehbein. Die Stadt habe eine Verantwortung für den Betrieb, aber auch für die Anwohner. Das müsse abgewogen werden.

Ein Änderungsverfahren in Gang zu setzen, sei noch kein Persilschein, sagte Verwaltungsmitarbeiter Dirk Aue. Es könne festgelegt werden, in der Planung bestimmte Aspekte zu berücksichtigen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bilder der Woche vom 14. bis 20. Oktober 2017