Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Betonstein in Göttingen auf Auto geworfen

Polizei Betonstein in Göttingen auf Auto geworfen

Ein Unbekannter hat in Göttingen-Geismar einen neun Kilogramm schweren Betonstein auf ein gerade eingeparkten Personenwagen geworfen. Aus mutmaßlich etwa dreieinhalb Metern durchschlug der Brocken die Windschutzscheibe eines Mazda auf der Beifahrerseite.

Voriger Artikel
Das Tageblatt-Wetter für 7. & 8. November 2015
Nächster Artikel
Großer Spaß
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Die beiden Insassinnen, zwei 18 und 26 Jahre alte Frauen, kamen mit dem Schrecken davon, denn sie hatten das Auto gerade erst verlassen, als der Stein von einer höher gelegenen Straße auf den Parkplatz des Tegut-Marktes am Alfred-Delp-Weg geschleudert wurde. Die Polizei geht von einem gezielten Wurf durch einen Unbekannten aus und hat entsprechende strafrechtliche Ermittlungen aufgenommen. Die Tat ereignete sich am Freitagmorgen gegen 5.45 Uhr. Wer zur fraglichen Zeit im Bereich des Alfred-Delp-Weges (Zieten-terrassen) oder in der angrenzenden Berta-von-Suttner-Straße verdächtige Beobachtungen gemacht oder ein Fahrzeug wahrgenommen hat, soll sich unter Telefon 0551/4912115 als Zeuge mit dem ersten Fachkommissariat in Verbindung setzen.       ck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Thema des Tages: Steinträume aus der Toskana