Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Betreuung in Grundschulen: Göttingen und weitere Städte gehen eigenen Weg

Ganztagsschule aus einem Guss Betreuung in Grundschulen: Göttingen und weitere Städte gehen eigenen Weg

Bei der ganztägigen Betreuung von Kindern in Grundschulen wollen Göttingen und fünf weitere Städte in Niedersachsen einen eigenen Weg gehen, der über Vorgaben des Landes hinausgeht.

Voriger Artikel
Manager aus ganz Deutschland qualifizieren sich in Kassel
Nächster Artikel
Nach dem Umbau: Kritik am Göttinger Radschnellweg
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Göttingen. „Auf Augenhöhe“ sollen Schule, die Stadt als Schulträger und Kooperationspartner eng zusammenarbeiten, erklärt Göttingens Schuldezernent Siegfried Lieske (Grüne). Dazu werden Göttingen, Braunschweig, Hannover, Oldenburg, Osnabrück und Wolfsburg mit dem Land eine Rahmenvereinbarung abzuschließen. Der Schulausschuss des Rates hat der Verwaltung jetzt grünes Licht für die konkreten Verhandlungen gegeben.

Seit vergangenem Herbst gibt es für Ganztagsgrundschulen in Niedersachsen einen neuen Runderlass, in dem Aufgaben zum Beispiel Ziele, Organisation und Personalausstattung festgeschrieben sind. Der Haken: Sie stimmen mit dem Konzept, das auch Göttingen seit langem fährt, nicht in allen Punkten überein. Unter anderem hat Göttingen höhere Betreuungsstandards gesetzt und regelt mit den Partnern eine Betreuung der Kinder über die Ganztagsschulzeit hinaus bis 17 Uhr (Hort). Ähnliche Situationen gibt es in den anderen Städten.

Vorerst gewährte das Land den Städten eine Frist bis kommendem Sommer, ihre Konzepte anzupassen. Inzwischen haben die Beteiligten einen anderen Weg gewählt: Die Städte erarbeiten eine Vereinbarung mit dem Land, die teilweise von den Vorgaben abweicht und unterm Strich eine noch besser Ganztagsschule sichert.

Unter anderem soll festgeschrieben werden, dass Grundschule, Kommune und außerschulischer Partner eng zusammen arbeiten und auch gemeinsam die außerschulischen Angebote gestalten. Damit wären die Grundschulen in Göttingen bei der Gestaltung der Ganztagsschule nicht auf sich allein gestellt und die Kinder bekämen weiterhin eine Betreuung „aus einem Guss“, so Lieske.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Thema des Tages: Steinträume aus der Toskana