Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Bienenvolk im Apfelbaum

Bienenvolk im Apfelbaum

Ein spektakuläres Naturschauspiel hat sich im Garten einer Rosdorfer Familie abgespielt. Am Nachmittag hörten der Rosdorfer Ralf Knust und sein Sohn Michel lautes vielstimmiges Brummen aus dem Garten.

Voriger Artikel
Leichtfüßiges Gedächtnistraining als Familiensport
Nächster Artikel
Mit zwei Promille auf dem Rad

Schwarzer Schwarm: Bienen im Apfelbaum 

Quelle: EF

 „Wir haben sofort nachgesehen“, erzählt Michel. Verursacht wurde die Geräuschkulisse von tausenden Bienen, die über einem Apfelbaum kreisten, einen Ast auswählten und sich im Pulk daran niederließen. „Das war spannend anzusehen.“ Knust dokumentierte die Bieneninvasion mit dem Fotoapparat. Ein hinzugerufener Imker befreite den Baum von dem Bienenvolk. „Er hat die Königin gefangen und in einen Kasten gesetzt. Die übrigen Bienen sind ihr gefolgt“, schildert Michel die Methode des Experten. Bienenschwärme sind im Frühjahr zu beobachten, wenn sich die Staaten teilen. Die Königinnen verlassen in einer riesigen Bienenwolke den alten Stock, in dem ihre Nachfolgerin bereits heranwächst. Wenn die Insekten Rast einlegen, sammeln sie sich in einer Traube. Von dort starten Kundschafter die Suche nach einem neuen Quartier.

kk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Martin Sonneborn in Göttingen

Martin Sonneborn in Göttingen - Antrag zur Namensänderung von Göttingen