Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Bilanz zur O-Phase in Göttingen

Ruhig und gesittet Bilanz zur O-Phase in Göttingen

Für 5800 neue Studierende hat der Unialltag begonnen. Zwischen Vorlesungen, Seminaren und Prüfungen kann die Universität für die Neulinge manchmal ganz schön grau erscheinen. Bunter hingegen ging es da schon in der jüngsten Orientierungsphase zu.

Voriger Artikel
Göttinger Weihnachtsmarkt öffnet am 26. November
Nächster Artikel
109 Städte und Gemeinden kaufen EAM-Anteile
Quelle: Archiv (Symbolfoto)

Göttingen. Neben hilfreichen Tipps zum Studieren wird den Neu-Studenten von älteren Semestern aber auch vor allem die Göttinger Partyszene vorgestellt – inklusive Trinkspielen in aller Öffentlichkeit bereits am frühen Nachmittag.

Dieses Jahr lief allerdings alles etwas gesitteter und ruhiger ab, als in den vergangenen Jahren, wie zum Beispiel im Jahr 2012, als die Universität aufgrund zahlreicher Alkoholexzesse von Studenten bundesweit in die Schlagzeilen geriet. Keine gute Werbung für die altehrwürdige Georgia Augusta. Die Universitätsleitung entschloss sich damals zum Eingreifen. „Nach den Erfahrungen vor zwei Jahren hat sich das Präsidium mit den Organisatoren der O-Phasen getroffen und versucht, darauf hinzuwirken, dass diese Auswüchse unterbleiben“, erklärt Uni-Sprecher Romas Bielke.

Auch ein Student, der seit Jahren bei der Organisation der O-Phase dabei ist und seinen Namen lieber nicht in der Zeitung lesen möchte, berichtet von „intensiven Gesprächen“ mit der Uni-Leitung – vor allem auch in Hinblick auf intime Beziehungen zwischen den Organisatoren und ihren „Schützlingen“.

Der Aufwand scheint sich gelohnt zu haben. Die großen Exzesse blieben aus, bei einer eigens eingerichteten Beschwerdehotline gingen keine Anrufe ein. Und auch die Notaufnahme des Klinikums verzeichnete laut der ärztlichen Leiterin Prof. Sabine Blaschke dieses Jahr deutlich weniger Studenten mit Alkoholvergiftung während der Orientierungsphase als in den Vorjahren – nämlich drei.

Von Benni Köster

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung