Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Kein Anlass für Alkoholverbot in Bussen

Göttinger Verkehrsbetriebe Kein Anlass für Alkoholverbot in Bussen

In Hannover wird zum Jahreswechsel der Konsum von Alkohol in Bussen und Bahnen verboten. In den Göttinger Bussen gibt es kein explizites Alkoholverbot. Dort ist allerdings allgemein Essen und Trinken untersagt, erklärt Stephanie Gallinat-Mecke, Sprecherin der Göttinger Verkehrsbetriebe (GöVB).

Voriger Artikel
"Bürgerwut"
Nächster Artikel
Gaffer behindern zunehmend Rettungskräfte

Symbolbild

Quelle: Theodoro-da-Silva

Göttingen. Bisher gebe es nur sehr selten Probleme mit Alkohol trinkenden Fahrgästen in den Göttinger Bussen, sagt Gallinat-Mecke. Eine „Regelmäßigkeit“ sei jedenfalls nicht zu erkennen. Daher gebe es auch noch keine konkreten Überlegungen, ein generelles Alkoholverbot in den Bussen einzuführen. „In den Bussen der GöVB gelten die VSN-Beförderungsbedingungen. Daher muss der Verkehrsverbund gegebenenfalls die Änderungen vornehmen. Dies wird zu diskutieren sein“, sagt die GöVB-Sprecherin.

In den GöVB-Bussen wird mit Piktrogrammen darauf hingewiesen, in den Bussen nicht zu essen und zu trinken. Geahndet würden etwaige Verstöße in der Regel von den Fahrern, sagt Gallinat-Mecke. „Bei Verschmutzungen können Reinigungskosten erhoben werden.“

„Das Alkohol-Konsum-Problem ist uns in den Göttinger Stadtbussen und Regionalbussen bislang nur sehr vereinzelt aufgefallen“, sagt auch Gerd Aschoff, stellvertretender Pressesprecher des niedersächsischen Fahrgastverbands Pro Bahn. „Wenn Essen und Trinken laut allgemeinen Beförderungsbedingungen untersagt ist, dann ist die Sache mit dem Alkohol eigentlich ausreichend geregelt.“ Das Problem sei wenn dann eines der Angemessenheit. Er habe es einmal erlebt, dass ein Busfahrer „einen ruhigen Fahrgast mit Bierdose rausgeworfen“ habe.

Im Zug spreche sich Pro Bahn hingegen für ein generelles Alkohol-Konsumverbot aus – „wegen größerer Massen und relativ wenig Personal“, sagt Aschoff.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Dachstuhlbrand in der Göttinger Innenstadt