Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Blumen für Eleana

Anwohner und Passanten trauern Blumen für Eleana

Eleana ist gestorben. Aber wer war die junge Frau, die jeden Tag vor dem Rewe-Markt in Geismar in der Karl-Methe-Straße den Tagessatz verkaufte? Nur durch einen kleinen Zettel im Markt erfuhren die Anwohner, dass die Migrantin gestorben sei.

Voriger Artikel
Die 2. Lok – zum Wochenende etwas bunter
Nächster Artikel
Zwei Überfälle in Göttingen: Supermarkt-Räuber gefasst

„Dein Lächeln bleibt“: Karte und Blumen am Straßenrand.

Quelle: Pförtner

Göttingen. Damit sie nicht vergessen wird, erstellte Axel Mehner gemeinsam mit weiteren Nachbarn eine kleine Gedenktafel. Davor häufen sich nun Blumen. „Von heute auf Morgen war sie verschwunden“, sagte Heide Hahn, Mitarbeiterin des Marktes. Jeden Tag stand sie vor dem Rewe, verkaufte den Tagessatz und grüßte freundlich die Passanten, berichtete Hahn.

„Es war eine große Herzensqualität bei ihr“, erläuterte Mehner. Diese „drückte sich in ihrem Gesicht aus“, sagte Mehner weiter. Von ihrem herzlichen Lächeln berichtete auch Sven Riepenhausen, ein Nachbar. Am Donnerstag, 11. Juni, sei sie gestorben, sagte Mehner. Wer sie war und woher sie ursprünglich kam, wisse keiner der Anwohner. Aber sie war Teil der Nachbarschaft.

bl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"